Mittwoch, 18. Juli 2012

Herausforderung Nr. 777

Angela Simons Barton hat mich herausgefordert. Danke, Angela! 777 bedeutet, dass ein Autor oder eine Autorin 7 andere einlädt, 7 Sätze von Seite 7 seines/ihres in Arbeit befindlichen Werkes teilt (Facebook oder Blog) und nachher 7 andere  Autoren einlädt, dasselbe zu tun.

Angela Simons Barton invited me to carry on the 777 challenge. Not a secret, just a means to connect writers. A writer publishes in the internet (facebook or blog) 7 sentences from page 7 of a work in progress and invites 7 other writers to do the same.

Hier sind meine Sätze:

Am 17. Juli 1610 wurde ich 14 Jahre alt. Am selben Tag gebar meine Mutter wieder ein Kind. Es sollte ihr letztes sein. Ausgelaugt von 13 Geburten verlosch sie einfach, als ich den Säugling endlich in den Händen hielt und die Nabelschnur durchtrennte. Ein paar Minuten starrte ich auf die von Blut und Fruchtwasser durchtränkten Laken. Das Kind in meinen Armen begann zu schreien. Ich rief nach meinem Vater, wobei ich hastig die Blöße meiner Mutter bedeckte.

Und meine Einladung, die Herausforderung Nr. 777 anzunehmen, geht an:
And my invitation to carry on the 777 challenge goes to:
Rolf Aderhold
Sybille Baecker
David Dephy
Petra Gabriel
Sigrid Neureiter
Maia Tabukaschwili
Sabine Trinkaus

Viel Vergnügen und 777 mal soviel Kreativität!


1 Kommentar:

ange hat gesagt…

So glad you took up the challenge Freiderike. Hope all is well with you. Ange xx